Sprungbrett

Archiv für das Schlagwort “Buddhismus”

Auf ein Neues

*********

Aber zuerst noch „hurtig“ muffiger Schampus in abgelatschten, alten Stiefeln…

20695_852210208173499_8508789442321060865_n

*************

(„Auf ein Neues“ folgt im Anschluss weiter unten)

*************

Das allgegenwärtige und für Viele unerträgliche Weihnachts-Konsum-Gebimmel ist nun (endlich) wieder vorbei..!

 Es bimmelte und „tschingel-bellte„, wie schon seit vielen Jahren auch im „buddhistischen“ Thailand, rund um das glitzernde „Merry Christmas“-Gehänge. Die Arbeitssklaven der weltweit agierenden und hier mit etwa 1500 Filialen breitgemachten und an diesen Tagen selbstredend weihnachtsgeschmückten, britischen Grosshandelskette „Tesco“, mussten sich gar tagelang Nikolaus-Zipfelmützen überstülpen, um das geweihte Klingelingeling in den Konsumtempel-Kassen adäquat zu begleiten… Aber das kulturell völlig bezugslose, an den westlichen Haaren herbeigezogene Weihnachtsgedöhns hierzulande, ist nur eine von vielen lächerlichen Peinlichkeiten, angesichts der hier vorherrschenden Un- und Schein- Heiligkeiten!  Weiterlesen…

Advertisements

Nur ein kleines, thailändisches „Mist-Stück“…

 

Etwas thailändische „Kultur

die_3_affen

Alle paar Jahre erleben die Thailänder einen Putsch (oder eine Politrevolte), meistens mit Toten und Verletzten. Seit Abschaffung der absoluten Monarchie 1932 nun letztes Jahr den Zwölften! Ein mieses Spiel (vom „Westen“ provoziert und inszeniert), das sich jedes mal wieder selber in den Schwanz beisst, weil eben die nachrückenden, bzw. „eingesetzten“ Polit-Marionutten sich, schön nach westlichem Vorbild, auch nur wieder Po-litik auf Kosten der ärmeren Schichten der Bevölkerung betreiben (können…)! Und wenn etwas auf der Hauptbühne doch nicht nach der Nase der Puppenspieler „tanzt“, oder nicht ganz dem Drehbuch entspricht, hat man ja noch die Nebenschauplätze die man beleuchten kann und mit denen man die Aufmerksamkeit des Publikums wieder dem Hauptplot zuwenden kann … – Weiterlesen…

Der Thaksin („Clan“)

Oder: Ein weiterer Psychopath als Proxy für „externe“ Interessen!

Als 2001 Thaksin verfassungswidrig das Amt des PM von Thailand übernahm – da er bei der Vermögensaufstellung einige Milliarden “vergessen” hatte – drückte das Verfassungsgericht alle Augen zu (aber hielt wohl die Geldtaschen weit auf, grmpf…) – und liess Thaksin ins Amt.

Die erste Amtshandlung Thaksins war es, die (selbstverständlich eigenst höchst korrupte) „Antikorruptions-Behörde“ (NACC) zu korrumpieren, indem er dort „eigene“ Vertrauensleute installierte.

Weiterlesen…

Beitragsnavigation

bumi bahagia / Glückliche Erde

machtvoll konstruktiv kreative menschen

Sei herzlich Willkommen beim Dude

Für Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichwertigkeit, Vielfalt, Kreativität, Frieden, Licht und Liebe - Gegen die satanistischen Antimächte der Welt